Echt Brombachseer

Die Obst-Initiative „Echt Brombachseer“ verfolgt das Ziel, das fruchtbare kulinarische Erbe am Brombachsee zu erhalten und zu stärken – und damit zu zeigen, wie einzigartig diese Landschaft ist.

Die Manufaktur bietet eine Produktpalette ausschließlich aus den heimischen Obstgärten und Streuobstwiesen an. Ein besonderes Merkmal stellen die alten Sorten mit ihrer Aromenvielfalt dar, deren unübertrefflicher Geschmack in der exklusiven Produktlinie eingefangen wird. Dies bedeutet aber auch, dass es erntebedingt  auch einmal zu Lieferengpässen kommen kann. Diese werden aber als eine konsequente Qualitätsgarantie angesehen, weil auf Produktzukauf aus anderen Regionen ebenso verzichtet wird wie auf eine Umdeklarierung nicht heimischer Ausgangswaren. In „Echt Brombachseer“ sind daher garantiert immer auch Brombachseer Produkte drin!

Die Manufaktur ECHT BROMBACHSEER hat sich als Genossenschaft gegründet, um das besondere Potenzial der von Kirschen-Hochstämmen geprägten Kulturlandschaft im Brombachseer Hügelland dauerhaft zu sichern und weiter zu entwickeln.

Die Einzigartigkeit der Brombachseer Süßkirschen-Tradition wird mit über 30 verschiedenen Süßkirschensorten sowie über 10 Sauerkirschsorten deutlich. Darunter befindet sich noch ein Bestand von 85% alten Sorten vor allem in den Streuobstwiesen, die aber zunehmend im Handel keinen Absatz mehr finden. Sie sind zwar sehr aromatisch, entsprechen aber nicht den Anforderungen an lange Lager- und Transportfähigkeit.

Um dieses Landschaftspotenzial für die Zukunft zu sichern und damit auch eine attraktive Erholungs- und Urlaubslandschaft zu gewährleisten, wurde die Manufaktur gegründet.

Ihr gehören die Stadt Spalt und die Marktgemeinde Absberg mit allen Ortsteilen, sowie die interessierten Obst- und Gartenbau-, Heimat- und Tourismusvereine der beiden Kommunen an. Die Manufaktur will dieses alte Kulturgut durch innovative Produktentwicklungen und ein auf diese Ziele ausgerichtetes Marketing erhalten.

Marke Echt Brombachseer

Die Marke ECHT BROMBACHSEER garantiert konsequente Erzeuger-Qualitätskriterien, eine verbriefte Herkunft sowie eine handwerkliche Veredelung. Die als Genossenschaft gegründete Manufaktur besitzt hierfür die Urkunde des Deutschen Patent- und Markenamtes.

Die Manufaktur übernimmt dabei als Markengeber den Schutz und die Gewährleistung des damit verbundenen Qualitätsversprechens. Der Markenschutz stellt vor allem aber die Grundlage für die die weitere Entwicklung der Süßkirschentradition des Brombachseer Kirschenlands dar.

“Qualität ist unsere Natur”

Die Marke darf nur führen, wer dafür eine Charta unterzeichnet und sich zu der Qualitätsgarantie der Manufaktur verpflichtet hat. Nur deswegen kann die Manufaktur auch das hohe Qualitätsversprechen vorbehaltlos an ihre Kunden weitergeben.

Charta Echt Brombachseer Qualität

Mit dem Ziel einer Stärkung der Region des Brombachseer Kirschen- und Obstlands über seine erlebbaren authentischen Produkte und Dienstleistungen wird die Charta „Echt Brombachseer Qualität“ definiert. Damit erhalten vor allem Betriebe aus der Region eine Chance, sich zu erlebbarer Qualität und nachvoll-ziehbarer Regionalität zu bekennen und sich selbst als „Echt Brombachseer“ zu positionieren.

Ziele der Charta Echt Brombachseer Qualität

Erhaltung und Sicherung der Qualität der Obstanlagen
Erhaltung und Sicherung des Streuobstanbaus
Erhaltung und Sicherung der Sortenvielfalt im Obst- und Streuobstanbau
Profilierung der Region über das kulinarische Erbe
Förderung des Marketings für Obst- und Streuobstprodukte
Entwicklung neuer Produkte zur regionalen Wertschöpfung
Stärkung der regionalen Identität durch gemeinsame Aktivitäten eines Netzwerks der Partner in der Charta „Echt Brombachseer Qualität“
Förderung von Obst-Kooperativen sowie Stärkung dauerhafter Kooperationen zwischen den Partnern der Charta sowie kulturellen und touristischen Einrichtungen
Wettbewerbsfähigkeit der landwirtschaftlichen, handwerklichen und touristischen Partner der Charta

Die Charta Echt Brombachseer Qualität umfasst:

Gebietsgarantie „Echt Brombachseer“
Die Charta „Echt Brombachseer Qualität“ können nur Obstbaubetriebe in der Marktgemeinde Absberg mit allen Ortsteilen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) sowie der Stadt Spalt mit allen Stadtteilen (Landkreis Roth) nutzen und unterzeichnen.

Herkunftsqualität „Echt Brombachseer“
Die Partner der Charta müssen als Obst-Erzeuger eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:
· Vorlage einer Lizenzvereinbarung für die Einhaltung der Kriterien „Echt Brombachseer ObstQualität“ oder für „Echt Brombachseer StreuobstQualität“
· Vorlage der unterzeichneten „Charta Echt Brombachseer“.

Manufakturqualität „Echt Brombachseer“
Die Partner der Charta müssen als Verarbeitungs- oder Handwerksbetrieb folgende Voraussetzung erfüllen:
· Vorlage der unterzeichneten „Charta Echt Brombachseer“.
· Einhaltung der speziell zu definierenden „Echt Brombachseer-Qualitätskriterien“.

Kooperation und Vernetzung der Charta-Partner
Die Partner der Charta verpflichten sich zu einer Zusammenarbeit untereinander und sind bereit an einem fachlichen Erfahrungsaustausch teilzunehmen.

Echt Brombachseer Prunothek

Der lateinische Name der Süßkirsche lautet „Prunus avium“. Davon leitet sich der Begriff der „Prunothek“ ab. Ähnlich wie bei einer Vinothek, werden hier die in der Region veredelten Kirschenspezialitäten – unabhängig von ihren jeweiligen Erzeugern – gemeinsam präsentiert und verkostet.

Im alten Schulhaus von Absberg wurde im Obergeschoß die in Europa erste „Prunothek“ eingerichtet, in der ab 2015 Verkostungen angeboten werden. Zudem entsteht dort auch ein mit der Prunothek verbundener Ausstellungsraum (Eröffnung frühestens Herbst 2015) über den Kirschenanbau im Brombachseer Kirschenland, über die Kirschen-Angebote im Fränkischen Seenland und über die Vielfalt der Kirschenspezialitäten unserer Region, aber auch anderer europäischer Kirschenregionen.

Denn die ersten Kirschen brachten die Römer aus der osttürkischen Stadt Giresun mit, wo diese bereits seit 400 v.Chr. kultiviert wurden. Diese nach Italien gebrachten Pflanzen gelten als der Ursprung des Süßkirschenanbau in vielen europäischen Ländern. Kerasos, der damalige Name der Stadt hat dann auch Pate bei der Namensgebung in zahlreichen europäischen Sprachen gestanden.

Während zum einen in der Prunothek die Geschichte des Kirschenbaus von der Türkei bis an den Brombachsee spannend verfolgt werden kann, bieten die Verkostungen Hinweise auf unterschiedliche Aromen und einzigartige Geschmacksunterschiede. Daneben können dort auch einzelne Produkte in geringer Zahl erworben werden. Für größere Einkäufe werden interessierte Besucher und Gäste aber – wie in den Vinotheken – an die Direkterzeuger im Brombachseer Kirschenland verwiesen.

Öffnungszeiten:

Fr 15:00 – 18:30
Gruppen auf Anfrage

Adresse:

Prunothek
Echt Brombachseer eG
Hauptstraße 10
91720 Absberg