Münsters

Die heutige Produktionsfläche beträgt 15 ha, auf denen Äpfel, Birnen, Süßkirschen, Sauerkirschen, Zwetschgen, Erdbeeren, Himbeeren, Tomaten und Gurken kultiviert werden. Wichtigste Apfelsorte : Holsteiner Cox
Weitere Apfelsorten : Cox Orange, Jonagold, Boskoop, Elstar, Golden Delicious und diverse Frühsorten.

Die Vermarktung  findet hauptsächlich ab Hof statt. Im Hofladen kann in bäuerlicher Atmosphäre aus dem gesamten Angebot gewählt werden. Das Team der Firma Münster freut sich auf Ihren Besuch! Gerne werden nach Absprache Gruppen ab 8 Personen durch die Produktionsräume geräumt. Eine anschließende Verkostung der Edelobstbrände und Liköre wird gerne angenommen.

Geschichte

1965

Der Betrieb wurde von Adolf Münster gegründet. Auf einer Fläche von 10 ha wurde Obst produziert, zum Verkauf in der Eutiner Region.

Münsters Edelobstbrennerei

1978-1980

Der ausgebildete Obstbauer Axel Münster legte seine Meisterprüfung ab und übernahm den Betrieb seines Vaters.

Damit Obst, das nicht den Handelsnormen entspricht, selber zu Saft verarbeiten zu können, wurde die Mosterei 1980 in Betrieb genommen.

1985

Die Idee, Äpfel der Kunden, zu vermosten wird seit 1985 realisiert.

Zum Angebot der Mosterei gehört nicht nur Apfelsaft. Produziert werden reine Säfte, Nektare und Fruchtweine: Sauerkirschsaft, Sauerkirschnektar, Kirschwein, Johannisbeernektar, Johannisbeerwein, Fliederbeersaft, Apfelwein Cider, Apfelwein Herb, Rhabarbertrunk, eine breite Palette verschiedener Liköre, Eingewecktes, Gelees und fruchthaltige Brotaufstriche.

2002

In diesem Jahr wurde die lange geplante Obstverschlussbrennerei in Betrieb genommen. Dank einer älteren Dame aus Ostfriesland bekam der Brennereibetrieb das wichtigste Zubehör: den  Einheitsprobennehmer. Ohne diese Errungenschaft wäre es noch viel schwieriger gewesen, den strengen zollrechtlichen Bestimmungen gerecht zu werden. Seit dieser Zeit werden hochprozentige Edelobstbrände hergestellt.

Weiterlesen